Gewalt im Taxi

Im Laufe Ihres Berufslebens als Taxifahrer waren Sie sicher schon mal ein (Beinahe-)Opfer eines Übergriffs auf Sie oder Ihr Taxi. Dies trifft auf zwei Drittel aller Taxifahrer zu. Ein Drittel wurden sogar körperlich verletzt, wovon die Hälfte von Ihnen dabei nur leicht, ein Teil davon sogar schwer verletzt wurde. Im Durchschnitt fallen dadurch die Fahrer 2 Wochen lang aus.

Bei einem Drittel aller körperlichen Angriffe handelt es sich um Raubüberfälle. Dabei erhöht sich das Risiko für den Taxifahrer, wenn er versucht sich zu wehren oder sich weigert dem Räuber Geld oder Wertgegenstände herzugeben.

80 % aller Überfälle finden nachtsüber statt (zwischen 20-6 Uhr). Hauptsächlich gehen die Angriffe von jungen Männern aus, welche unter Drogen- oder Alkoholeinfluss standen.

Egal ob der Taxifahrer bei einem Übergriff körperlichen Schaden erlitt, der psychische Schmerz bleibt und kann nur schwer geheilt werden. Im schlimmsten Fall ist dieser dann so traumatisiert, dass er seinen Beruf nicht mehr nachgehen kann.


Wie schütze ich mich vor Übergriffen?

Technische Mittel

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass alle Taxen mit Alarmeinrichtungen ausgestattet sein sollen. Diese können vom Fahrer ausgelöst werden und führt zum Hupen des Fahrzeugs und dem Blinken des Scheinwerfers und der Fahrtrichtungsanzeiger. Zusätzlich kann ein "stiller Alarm" eingebaut werden. Dieser sorgt dafür, dass das Taxischild vom Fahrzeug anfängt zu blinken, was für den Täter im Taxi nicht zu bemerken ist.

Mithilfe einer Satelliten-Standortermittlung (GPS) kann im Falle eines Übergriffes der Tatort schneller durch die Polizei oder anderen Taxifahrern gefunden werden.

Eines der besten und sichersten Möglichkeiten um sich vor Übergriffen zu schützen, ist der Einbau einer Überfallschutzkamera. Diese kann auf zwei Arten einen Überfall vorbeugen. Zum einen zeichnet die Kamera den Innenraum des Taxis auf, um im Nachhinein den Täter leichter zu finden. Zum anderen kann die Kamera Täter schon vorher abschrecken, das haben Internationale Studien bereits belegt. Dies kann z.B. mit einem Monitor, der für den Fahrgast gut sichtbar ist, verdeutlicht werden.

Auch sollten Navigationssysteme in den Taxen verwendet werden. Diese sorgen für mehr Transparenz und führen dadurch auch zu weniger Auseinandersetzungen zwischen Fahrer und Gästen.

 

Das Unternehmen

Auch die Unternehmen, welche für ihre Fahrer verantwortlich sind, können indirekt dabei helfen, solche Übergriffe zu vermeiden.

Alle Mitarbeiter, egal ob Sie erst seit 10 Monaten oder schon seit 10 Jahren in Ihrem Unternehmen arbeiten oder erst in der Ausbildung sind, sollten gleichermaßen auf die Gewalt im Taxi unterrichtet werden. Dazu können Broschüren verteilt oder Seminare besucht werden. Infos dazu finden Sie über den unteren Link.

Hier klicken!

Sind technische Schutzvorkehrungen in Ihren Fahrzeugen eingebaut, müssen Ihre Fahrer mit deren Anwendung vertraut gemacht und regelmäßig geübt werden.

Der beste Umgang mit Konflikten ist es diese zu vermeiden. Daher ist es sehr wichtig, dass die Taxifahrer in solche Situationen geschult werden, um im Ernstfall vorbereitet zu sein.

 

Die Taxifahrer

Natürlich trifft es auf den Taxifahrer selbst am meisten zu, ob und wie er sich vor einem Übergriff schützt, doch welche Möglichkeiten hat er?

  • eigenes äußeres Erscheinungsbild
  • eigenes Auftreten (Höflichkeit, Verhalten)
  • Sauberkeit des Taxis
  • Bei einem Raubüberfall das Geld direkt aushändigen -> keine Gegenwehr leisten
  • Stehts Funkkontakt mit der Taxizentrale halten
  • keine eigenen Waffen mitführen/einsetzen
  • Flucht vor Kampf -> Geld- und Sach- vor Körperschaden
 
Quelle: BG Verkehr Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft - Gewalt im Taxi

 


Taxi Versicherung - Beispiele

Beispiele gefällig? Hier können Sie sich mit einigen Beispiele aus unserer Praxis ein Bild über unsere Arbeit machen. Mit uns sparen Sie viel Geld!

Taxi Flottenversicherung

Wie ist es eigentlich, wenn Sie zwei oder mehr Mietwagen haben? Hier erfahren Sie, was es mit der Taxi Flottenversicherung auf sich hat.

Mietwagen-Versicherung

Möchten Sie wissen was alles bei einer Mietwagen-Versicherung mitversichert wird? Hier erfahren Sie alles dazu!


Taxi Versicherung Kravag

Bei der Kravag Versicherung können wir Ihnen bis zu 15 % Extra Nachlass gewähren. Außerdem sind Sondereinstufungen für Ihre Taxen und Mietwagen möglich.

Taxi Versicherung Württembergische

Die Württembergische Versicherung bietet besonders günstige Tarife, wenn Sie nur eine Taxi Konzession besitzen. Das gilt auch für Mietwagenunternehmen.

Taxi Versicherung Allianz

Auch beim größten Versicherungsunternehmen Deutschlands können wir für Sie Angebote platzieren. Fragen Sie einfach bei uns an.